Logo SEO Team - SEO Agentur
 powered by Schwarzmeier GmbH - Neue Medien

Chrome weist jetzt auf ungesicherte Websites hin

09-01-2017

Google pusht https, sei es als positiven Ranking-Faktor oder aber seit 1. Januar durch eine neue Maßnahme im Chrome-Browser.

Es handelt sich dabei um eine Negativ-Kennzeichnung für Websites, auf denen sensible Daten ausgetauscht werden und die nicht SSL-verschlüsselt sind. Die Kennzeichnung erscheint bei Chrome-Browsern ab Version 56. Wird auf einer unverschlüsselten Website ein Passwort abgefragt oder eine Transaktion durchgefürt, so wird vor der Adresszeile der Hinweis "Nicht sicher" angezeigt.

Mit dieser Maßnahme macht Google einmal mehr deutlich, dass es sichere Seiten bevorzugt. Dem ist auch inhaltlich nichts entgegen zu halten, denn Passwörter, Personandaten oder gar Bezahldaten sollten natürlich geschützt werden. Man kann auch davon ausgehen, dass die allermeisten Seiten, die sensible Daten abfragen, zu Geschäftszwecken betrieben werden. Gerade vor dem Hintergrund kann man von den Betreibern auch die überschaubare Investition in eine SSL-Verschlüsselung erwarten.

Suche

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok