Logo SEO Team - SEO Agentur
 powered by Schwarzmeier GmbH - Neue Medien

Google launcht Update zur mobilen Optimierung

16-05-2016

Letzte Woche verkündete Googles John Mueller, dass ein Update zur mobilen Optimierung von Websites ausgerollt wurde.

Dass "mobile friendliness" eine immer wichtigere Rolle in der Suchmaschinenoptimierung spielen wird, hat Google ja schon lange angekündigt und auch entsprechende Guidelines veröffentlicht, nach denen man seine Websites für die Darstellung auf mobilen Endgeräten optimieren kann. Auch wurde der Faktor "mobile Optimierung" bereits seit April letzten Jahres beim Ranking berücksichtigt, doch seit 12. Mai ist nun ein weiteres diesbezügliches Update bei Google gelauncht worden. Die vollen Auswirkungen von "mobile friendliness" werden wir also erst jetzt zu spüren bekommen.

Daher nochmal für alle, die dieses Thema bisher nicht ernst genommen haben: Wer seine Website nicht so optimiert, dass sie auf verschiedenen mobilen Geräten, also Smartphones und Tablets, nutzerfreundlich angezeigt werden, muss ab sofort stärker denn je damit rechnen in den Suchergebnissen abzurutschen. Die wichtigsten Kriterien der "mobile friendliness" hier noch einmal im Überblick:

  • Bild- und Textgröße müssen sich den unterschiedlich großen Displays anpassen. Lesbarkeit heißt die Devise.
  • Auch die Textlänge ist zu berücksichtigen. Zu viel Text ist auf mobilen Endgeräten unerwünscht.
  • Die Navigation sowie Links müssen auf einem Touchscreen gut bedienbar bleiben.
  • Auf PlugIns wie Flash, die auf Mobilgeräten nicht dargestellt werden, muss verzichtet werden.

Hier nochmal unsere ursprüngliche Meldung zur mobilen Optimierung sowie unser Blogbeitrag zum Thema mobile friendliness, in denen weitere Details zu lesen sind.

Suche

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok