Logo SEO Team - SEO Agentur
 powered by Schwarzmeier GmbH - Neue Medien

Lokale Suchmaschinenoptimierung

13-04-2015 0

Während Online-Shops boomen, scheint SEO auch und gerade für lokal ansässige Geschäfte und Dienste immer wichtiger zu werden.

Dies gilt umso mehr, als die Nutzung mobiler Endgeräte das Such- und Surfverhalten der User gerade massiv verändert. Darauf hat Google u.a. in der Form reagiert, dass es nun die Existenz einer für mobile Geräte geeigneten Version einer Website in das Ranking dieser Site miteinbezieht.

Der Bedeutungszuwachs lokaler Suchergebnisse hängt stark mit der zunehmenden mobilen Nutzung der Suche zusammen, denn ein großer Teil mobiler Suchanfragen hat lokalen Charakter. Wo finde ich den nächstgelegenen Friseur? Welches ist das beste Sushi-Restaurant der Stadt? Welcher Club hat bis in die Morgenstunden geöffnet? Bei wem bekomme ich das Fahrradmodell UVW der Marke XYZ? Dieser Art sind viele Anfragen, die man unterwegs in sein Handy eintippt und die Ergebnisse leiten Kaufinteressenten in bestimmte Geschäfte und Dienstleistungsbetriebe. ROPO heißt das passende Schlagwort dazu, „research online, purchase offline“, also online suchen, offline kaufen.

Lokal gefunden zu werden ist also für die meisten Händler und Dienstleister wichtig und eine entsprechende Optimierung kann daher entscheidend für den Geschäftserfolg sein. Möglichkeiten für lokales SEO bieten sich sowohl auf der eigenen Firmenwebsite selbst als auch außerhalb. Wenn es um die Optimierung der Site an sich geht, so sollte der lokale Aspekt auch bei den Keywords berücksichtigt werden. Auch die Aufnahme des Ortsnamens in die URL macht Sinn. Des Weiteren sollte man Ortsangaben mithilfe der schema.org-Metaangaben auf seiner Website integrieren ebenso wie Google Maps zur Anzeige des Unternehmenssitzes. Somit hat man für die Anzeige bei den organischen Suchergebnissen schon mal einiges getan.

Mit Google Maps sind wir auch schon bei der nächsten und wichtigsten Option zur lokalen Optimierung. Lokale Suchanfragen spucken meist eine Liste mit 7 lokal ansässigen Firmen aus, die auf einer daneben stehenden Map in Form roter Bullets angezeigt werden. Diese hervorgehobene Art Suchergebnisse zu präsentieren, bezeichnet Google als 'Universal Search' und sie wird nicht nur bei lokalen Suchen, sondern auch bei der Suche nach Bildern, News u.ä. genutzt. Wer es schafft unter den 7 "Auserwählten" zu sein (je nach Anfrageart können es auch weniger als 7 sein), hat gegenüber anderen lokalen Konkurrenten einen echten Vorsprung. Wie aber erhöhe ich meine Chancen dorthin zu gelangen?

Der Weg führt über Google My Business. Um sich dort seinen Platz zu verschaffen, benötigt man zunächst ein Google-Konto, mit dem man sich dann bei My Business anmeldet und sein Unternehmen für die Eintragung in Google Maps registriert. Danach muss man sich durch Google als Besitzer des Unternehmens verifizieren lassen, dann kann man den Eintrag durch weitere Informationen ergänzen. Und hier sollte man sich die Zeit nehmen, viel Wissenswertes zu hinterlegen. Adresse, Telefonnummer und Öffnungszeiten sind wichtig. Eine Unternehmensbeschreibung und Zuordnung zu einer Branche sollte nicht fehlen und nach Möglichkeit auch Bilder hochgeladen werden. Die aktive Pflege des My Business Kontos wird von Google honoriert, weshalb regelmäßige Änderungen, z.B. durch hinzufügen neuer Infos oder Bilder, vorgenommen werden sollten.

Ein großes Gewicht beim lokalen Ranking spielen positive Kundenbewertungen. Daher sollten Sie Ihre Kunden darauf aufmerksam machen, dass sie Ihr Unternehmen online beurteilen können. Dazu kann man z.B. über einen Firmeneintrag in Google Maps ein Unternehmen auswählen und dann mit einem Google-Account über die Schaltfläche 'Bewertung schreiben' seine Kundenmeinung hinterlassen und Sterne vergeben. Ausdrücklich gewarnt sei hier vor fingiertem Eigenlob genauso wie davor, seine Konkurrenz durch negative Bewertung schlecht zu machen! Noch mehr Aufmerksamkeit bekommt man von Google, wenn man mit seinem Unternehmen auch bei anderen relevanten Branchenbüchern, Business- und Bewertungsportalen - wie beispielsweise Quype, Yelp, TripAdvisor oder golocal - präsent ist. Achten Sie dabei unbedingt darauf, dass sie den Namen Ihrer Firma, die Adresse und Telefonnummer immer in derselben Art und Weise angeben, damit der Abgleich durch Google auch gelingt.

Google+ war als Konkurrent zu Facebook angetreten und ist damit bravurös gescheitert. Die 'Geisterstadt' Google+ hält sich aber dank My Business weiterhin, denn ein Google+-Account ist ein Bestandteil eines vollständigen My Business-Eintrags. Wer keine Lust hat, neben einem anderen gut gepflegten Social Media Auftritt auch noch Google+ zu befüllen, sollte sich trotzdem einen Account anlegen und alle firmenrelevanten Daten dort einpflegen.

Lokal gut zu ranken, bedeutet also einen Aufwand zu betreiben, der über das klassische SEO hinaus geht. Aber dieser Aufwand lohnt sich, gerade für Geschäftsbetreiber, die keinen Online-Vertrieb haben. Mobil surfende Kaufinteressenten lassen sich leicht motivieren ein Geschäft aufzusuchen, das sich in ihrer Nähe befindet. Die Anzahl mobiler User wächst ständig, daher sollte man die Chance nicht verpassen, diese gezielt zu erreichen.

Bildquelle: © lzf - Fotolia.com

Schreibe einen Kommentar

Achten Sie darauf, die erforderlichen Informationen einzugeben (mit Stern * gekennzeichnet).
HTML-Code ist nicht erlaubt.

Letzte Beiträge

TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste