Logo SEO Team - SEO Agentur
 powered by Schwarzmeier GmbH - Neue Medien

Und immer wieder Google

11-03-2014 0

Als letztes Jahr Bundeskanzlerin Merkel noch vom „Neuland“ Internet sprach oder in einem Kinofilm ein Spruch aus den 90ern zitiert wurde „Internet? Nur eine Modeerscheinung,...

... das setzt sich nicht durch“, wurde vielfach gelacht. Dabei ist das globale Netz tatsächlich noch gar nicht wirklich alt in seiner starken Verbreitung, wie wir es jetzt kennen. Noch vor 10 Jahren war weniger als die Hälfte der Deutschen online, und Google war gerade mal seit 1998 im Netz; damals dominierte noch Microsoft mit Windows auf x86er PCs und durchforstete über Modems oder ISDN mit ersten Suchmaschinen wie „Altavista“ oder „Fireball“ das Netz.

Seitdem hat sich viel verändert, vieles ist wesentlich komfortabler geworden, extrem viel schneller, doch auch der Kampf um die begehrten ersten Plätze in den Suchmaschinen ist hart wie auch aufwendig geworden. Über 150 verschiedene Faktoren sollen es sein, welche das Ranking bei Google - sprich die Platzierung einer Webseite zu einem Suchbegriff - beeinflussen. Das Alter der Domain (Webadresse), die Webseite an sich, der Aufbau, Informationsgehalt, Glaubwürdigkeit, Besucherzahlen und vieles mehr, aber auch sogenannte Backlinks (welche Webseiten zitieren oder verweisen auf die eigene), „Likes“ bei Facebook oder Google+ sind nicht zu vernachlässigen. Zu Beginn sind all die Fachbegriffe für Einsteiger eine Überforderung sondergleichen, oder sind Sie sich bewusst, was Keywords, Keyworddichte, SEO, SEM, Quelltext, Header, Ranking, Tag, Authorship, Redirect, Pagerank, Conversion etc. bedeutet?
Die langangelegte Suchmaschinenoptimierung ist wesentlich effektiver, als einmalig viel Geld zu zahlen, was durchaus einen schnellen Erfolg bringen kann, oft aber schnell verpufft ist, wenn sie nicht dauerhaft in Anspruch genommen wird. Der Inhaber der Webseite bleibt der beste Fachmann für seine Produkte und Dienstleistungen, er sollte den fachlichen Input liefern, aus dem eine SEO-Agentur dann die Inhalte macht, die gut 'ranken'.

Selbst in der Profibranche rufen immer wieder Nachrichten zu großer Verunsicherung auf, wenn Google ankündigt eine Veränderung des Suchalgorithmus vorzunehmen. Ein Schelm der böses dabei denkt. Sind hier irgendwelche Strategien und Geschäftsmodelle in Gefahr? Oder ist die Aufregung berechtigt? Manches Mal zumindest ist sie gar nicht notwendig gewesen, wie zum Beispiel zur letzten Ankündigung des Suchmaschinenriesen, die jahrelang praktizierte Strategie von Backlinkaufbau abzustrafen. Denn wie der Händlerbund berichtete, hat ein hochrangiger Googlemitarbeiter die Wichtigkeit von Backlinks bestätigt. Wer also mit bestem Wissen und Gewissen sich eine Linkstruktur aufgebaut hat, braucht nichts zu fürchten.

Das scheinbare Mysterium „Google“ ist zwar durchaus ein hart umkämpfter Markt, aber auch ein Geschäft, dessen Regeln man soweit nachvollziehen kann, dass man auf diesem Markt 'mitspielen' kann.

Schreibe einen Kommentar

Achten Sie darauf, die erforderlichen Informationen einzugeben (mit Stern * gekennzeichnet).
HTML-Code ist nicht erlaubt.

Letzte Beiträge

TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste